UNSERE HISTORIE

Familienbetrieb in 4. Generation

Die Kellersee-Fahrt wurde bereits 1882 gegründet, die 5-Seen-Fahrt erblickte 10 Jahre später das Licht der Welt. 

DIE ANFANGSJAHRE

1882
Gründung der Kellersee-Fahrt durch die Gebrüder Janus. Der erste Anleger entsteht am Hotel "Holsteinische-Schweiz" bei Krummsee. 

 

1892

Gründung der 5-Seen-Fahrt durch Malenter, Eutiner und Plöner Kaufleute.

Erstes Schiff: MS Elisabeth mit einer Kapazität von 40 Personen

 

1911

Mittlerweile fahren drei Schiffe zwischen Plön Fegetasche und Malente Gremsmühlen. Die neue Elisabeth, die Friedrich August und die Nikolaus sind überdacht und können bis zu 80 Personen befördern. Da die Schiffe zu hoch sind um die Schwentinebrücke in Timmdorf zu unterfahren, müssen die Fahrgäste an dieser Stelle umsteigen.

 

1919

Johannes Zimmermann und Marx Frahm übernehmen die Fahrt von ihren Mitgründern und nennen das Unternehmen „Motorbootgesellschaft Dieksee“

1925

Die Schwentine wird ausgebaggert und die Brücke in Timmdorf erhöht. Der Kanal zwischen Edebergsee und Höftsee wird ebenfalls vertieft und schiffbar gemacht. Die Fahrt endet nun nicht mehr an der Ölmühle. Der Name „5-Seen-Fahrt“ wird geprägt.

Elisabeth legt ab.jpg